Zur Navigation


Impfungen bei Katzen

Feline Panleukopenie  (Katzenseuche)

Durch Parvoviren ausgelöst. Es kommt zu einer katharralischen Enteritis mit Durchfall und Erbrechen, Fieber und Inappetenz. 

Herpesvirusinfekte und Caliciviren (Katzenschnupfen)

sind fieberhafte Virusinfektionen mit Tränenfluss, Konjunktivitis, Nasenausfluss, Niesen, Husten, Fieber und Ulcera im Bereich der Zunge. 

Felines Leukämievirus

wird durch Retroviren hervorgerufen.
Es kann zur Apathie, Fieber, Husten, Anorexie, Erbrechen, Durchfall, Anämie, Leber-, Milzschwellung, Lymphosarkomen und zur Immunsuppression kommen. 

FIP (Feline Infektiöse Peritonitis)

wird durch ein Coronavirus übertragen.
Es treten 2 Formen auf:

  1. Nasse Form: mit Schwellung des Abdomens infolge von Flüssigkeitsansammlung und Pleuritis mit Flüssigkeitserguss in die Brusthöhle.
  2. Trockene Form: meist ohne Vergrößerung des Abdomens.

Tollwut -

siehe Hund

Ich führe Impfungen durch und  berate sie auch gerne über Vor –  und Nachteile.

Nach den Empfehlungen der Impfstoffhersteller sind jetzt oft nicht mehr jährliche Impfungen notwendig. Das muss auch individuell entschieden werden, je nach der Lebensweise Ihres Tieres.

Ich bitte um Terminvereinbarungen während meiner Ordinationszeiten:

MO, DI, MI 9-10h und 17-19h
DO geschlossen
FR 9-10h und 17-19h
SA 9-11h

In dringenden Notfällen bin ich, soweit es mir möglich ist, unter der Telefonnummer:
02233 211 990 erreichbar.

Tierarztpraxis Wolfsgraben Dipl. Tzt. Susanne Holzbecher - Impfungen bei Katzen

Josef Hutterer-Str 10, 3012 Wolfsgraben

Bildergalerie